Erfolgreich führen!

Führen muss man wollen, und Führen kann man lernen. (Lutz von Rosenstiel)

Jeder Neubeginn ist eine Krisensituation; d.h., er ist gleichermassen durch Chancen und Risiken gekennzeichnet. Dies gilt insbesondere für die Übernahme einer Führungsposition. Als Führungskraft haben Sie das «Ansehen», d.h. alle Blicke sind erwartungsvoll, neugierig, skeptisch oder auch ängstlich auf Sie gerichtet. Hier kann der allererste Eindruck Weichen stellen und wesentlich zum Erfolg oder zum Scheitern der künftigen Arbeit beitragen.

Dabei macht es einen Unterschied, ob Sie schon lange dem Team angehören und nun nicht mehr Kollege, sondern Vorgesetzter sind oder von aussen kommen und die Führung eines bestehenden Teams übernehmen.

Folgende Fragen stellen sich Ihnen als neue Führungskraft:

• Wie gelingt es mir, Gefolgschaft zu erarbeiten, also Autorität und Akzeptanz in der Rolle zu schaffen?

• Wie will ich meine Rolle mit Leben füllen, wie will ich wirken und was will ich erreichen?

• Wie gestalte ich den Einstieg in die neue Rolle? Was ist in den ersten hundert Tagen zu beachten?

• Welche neuen Aufgaben kommen auf mich zu und wie organisiere ich diese neben meinen weiterhin bestehenden operativen Aufgaben?

• Wie organisiere ich mich und wie gehe ich mit Herausforderungen wie z.B. Zeit- und Arbeitsdruck oder auch mit Konflikten um?

• Wie gestalte ich die Rahmenbedingungen, um engagiertes Arbeiten zu ermöglichen?

• Wie gestalte ich die Zusammenarbeit im Team, wie entwickle ich Team-Spirit?

• Welche persönlichen Eigenschaften braucht es von mir, um als authentische, glaubwürdige Persönlichkeit respektiert zu werden?

Das nachfolgende Angebot ist als ganzheitliche Ausbildung für neue Führungskräfte konzipiert. Die einzelnen Module können sowohl einzeln (jeweils 1–2 Tage) als auch als abgeschlossenes Training besucht werden (6 Weiterbildungstage).

Inhalte

Modul 1: Vom Kollegen zum Vorgesetzten: Gefolgschaft, Autorität und Akzeptanz in der Führungsrolle aufbauen

Was ändert sich für mich als Führungsperson? Wie gestalte ich die Beziehung zu meinen ehemaligen Kolleginnen und Kollegen? Wie will ich als Führungsperson wirken und wie kann ich mich durchsetzen?

Inhalte:

• Rollen und Normen in Gruppen: Grundverständnis von Gruppen und Rollen

• Die drei Arten von Autorität: Die Basis von Durchsetzungskraft

• Die Rolle als Führungskraft gestalten, Entwicklung eines Führungsleitbildes

Durchführung: 2. Februar 2021 (1 Weiterbildungstag)

Modul 2: Führungsgrundlagen – die wichtigsten Aufgaben und Werkzeuge

Mit der Führungsrolle übernehmen Sie zahlreiche zusätzliche Aufgaben, Ihr Verantwortungsbereich verändert sich. Als Führungsperson werden Sie nur wahrgenommen, wenn Sie die damit verbundenen Aufgaben auch wahrnehmen. Doch was gehört alles dazu? Was genau tue ich als Führungskraft? In dieser Weiterbildung setzen Sie sich mit den wichtigsten Aufgaben Ihrer neuen Rolle auseinander.

Inhalte:

• Erfolgskriterien von Führung: was zeichnet eine erfolgreiche Führungskraft aus?

• Voraussetzungen für erfolgreiche Führung

• Die wichtigsten Führungsaufgaben: Die Rahmenbedingungen gestalten, Feedback geben, Mitarbeitergespräche führen

• Führungsstile

• Die Zusammenarbeit gestalten, Teamspirit entwickeln

Durchführung: 24. und 25. Februar 2021 (2 Weiterbildungstage)

Modul 3: Führungspersönlichkeit entwickeln; Selbst- und Menschenkenntnisse erweitern

Persönliche Reife und Autorität sind die Basis für Respekt, Glaubwürdigkeit und damit für Gefolgschaft des Teams. Persönlichkeit lässt sich durch konsequente Reflexion und Weiterentwicklung steuern. Zudem gilt es als Führungskraft, das Verhalten der Mitarbeitenden zu verstehen, um führen zu können. In diesem Modul vertiefen Sie die Selbst- und Menschenkenntnisse und bilden dadurch die Grundlage für nachhaltige Veränderung.

Inhalte:

• Respekt als Grundhaltung; Menschenbilder verstehen und verändern

• Was uns Menschen bewegt: Bedürfnisse und Führung

• Das Persönlichkeitsmodell der Transaktionsanalyse

• Manipulative Spiele erkennen und vermeiden

Durchführung: 16. März 2021 (1 Weiterbildungstag)

Modul 4: Souveränität und Gelassenheit im Führungsalltag; die Kunst, sich selbst zu führen

Als Führungskraft werden Sie mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Einerseits geht es darum, Zeit für die neuen Aufgaben zu finden (wie bringe ich alles unter einen Hut?). Ein strukturierter, organisierter Chef strahlt Souveränität und Gelassenheit aus! Zudem werden Sie in der neuen Rolle mit neuen Herausforderungen konfrontiert, müssen Entscheidungen fällen und Probleme lösen. Selbstmanagement und Veränderungskompetenz sind deshalb wichtige Eigenschaften von wirksamen Führungskräften.

Inhalt:

• Wie wir uns selber unter Druck setzen: innere Antreiber erkennen und entschärfen

• Dem Leben Richtung geben: was uns im Leben / an der Arbeit wirklich wichtig ist. Ziele entwickeln

• Selbstorganisation: Wirksames Zeitmanagement, effiziente Arbeitstechnik

• Energiekompetenz: Die eigenen Batterien immer wieder aufladen

• Sich selber verändern und neue Gewohnheiten aufbauen

Durchführung: 15. und 16. April 2021 (2 Weiterbildungstage)

Zielgruppe

Angehende Führungskräfte vor der Rollenübernahme sowie Führungskräfte, welche erst kurze Zeit in der Führung sind.

Voraussetzungen

Bereitschaft für eine aktive Seminararbeit

Ort und Zeiten

Die Seminartage finden in den Räumlichkeiten der berufsbildner.ch an der Josefstrasse 53 in Zürich statt und dauern jeweils von 8.30 bis 16.30 Uhr.

Ihre Investition

Die Module können gesamthaft (CHF 2‘400.-- für 6 Seminartage) oder einzeln (CHF 480.-- für die 1-tägigen Seminare und 890.-- für die 2-tägigen Seminare) gebucht werden.